Am Flohmarkt (Februar 2021)

Ein weiterer Ort der Sehnsucht und Nostalgie in Wien. Seit meiner frühesten Kindheit bin ich am Flohmarkt unterwegs. Oft gemeinsam mit meinem Vater (selbst Enkel einer Naschmarktstandlerin und aufgewachsenen in der Heumühlgasse), der mich in die Geheimnisse dieses magischen Platzes einweihte. Auch damals gab es tolle Dinge: Schmuggelzigaretten aus Jugoslawien, technische Instrumente aus der UdSSR und der DDR. Heute erstehe ich eine Kanne aus dem längst verflossenen Cafe Herrenhof.